Ortsbegehung in Zeutern

Kommunalpolitik

SPD Ubstadt-Weiher führt Ortsbegehungen durch und lädt Bevölkerung zum Mitmachen ein

Eindrücke fließen in das Kommunalwahlprogramm 2019

Bei der Ortsbegehung in Zeutern stellte der Ortsvereinsvorsitzende und Kreisrat Karl-Heinz Hagenmeier die Themenschwerpunkte Weiterentwicklung Ortskern, Verkehrssituation in der Kapellenstraße und den Neubau des Feuerwehrhauses in den Mittelpunkt. Gemeinderätin Margarete Dutzi führte durch das Programm. Für Dutzi und den Fraktionsvorsitzenden im Gemeinderat Ludwig Zimmerer bietet der Ortskern nach dem Umzug der Feuerwehr in das neue Gebäude am Ortseingang große Gestaltungsmöglichkeiten. "Das ist eine einmalige Chance, die wir mit Programmen des Landes nutzen müssen",  so Zimmerer weiter. Diskutiert wurden die Ansiedlung einer Apotheke und einer Arztpraxis. Darüber sollte neuer Wohnraum geschaffen werden. Daß das Cap-Mobil zum Jahresende seine Verkaufsfahrten einstellt und künftig nicht mehr nach Zeutern kommt, wird allgemein bedauert. Die Einkaufssituation in Zeutern wird sich damit weiter verschlechtern. Die SPD fordert deshalb alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um hier eine langfristige Verbesserung zu schaffen. In der Kapellenstraße kommt es zunehmend zu Beschwerden aufgrund der Verkehrssituation. Parkende Fahrzeuge behindern dort das Durchfahren der Straße. Kurzfristige Verbesserung würde ein Parkverbotsschild im Bereich der Marienkapelle bringen. Die neue Brücke über der Katzbach mit Fischtreppe und breiterem Übergang wurde allseits als gelungene Maßnahme beurteilt. Zum Abschluss des Ortsrundganges begutachteten die Kommunalpolitiker die Baumaßnahmen am neuen Feuerwehrhaus Zeutern. 

 
 

Mitmachen

 

Counter

Besucher:381496
Heute:90
Online:1