13.02.2024 in Aktuelles

v.l.n.r: Karl-Heinz Hagenmeier, Martin Gern, Mika Demant, Rainer Zeisel, Elke Krämer und Christian Holzer

Kreistagskandidaten sind nominiert

SPD Ortsvereine Ubstadt-Weiher, Forst und Karlsdorf-Neuthard nominieren Kreistagskandidat/innen

Kreisrat Karl-Heinz Hagenmeier führt die SPD-Liste im Wahlkreis X Ubstadt-Weiher an

 

Der Kreisrat und Vorsitzende der SPD Ubstadt-Weiher Karl-Heinz Hagenmeier führt die Kandidatenliste im Kreistagswahlkreis X Ubstadt-Weiher an. Ihm folgen der stellvertretende SPD Kreisvorsitzende und Vorsitzende der SPD Forst Christian Holzer sowie der Vorsitzende der SPD Karlsdorf-Neuthard Martin Gern. Auf den weiteren Plätzen stehen Rainer Zeisel (Ubstadt-Weiher), Elke Krämer (Forst) und der Sprecher des Juso-Kreisvorstandes Mika Demant (Karlsdorf-Neuthard). So das Ergebnis der Mitgliederversammlung in Forst, bei der die Sozialdemokraten aus Ubstadt-Weiher, Forst und Karlsdorf-Neuthard ihre Kandidaten nominierten. „Ich bin stolz darauf, was wir als SPD-Fraktion  in den letzten fünf Jahren für die Bevölkerung des Landkreises erreicht haben und wir nehmen die Herausforderungen der Zukunftsthemen an“, so Hagenmeier. Er erwähnte dabei vor allem Investitionen in die kreiseigenen Krankenhäuser und Schulen, in die Breitbandversorgung und in den ÖPNV. Hagenmeier berichtete außerdem aus seiner Arbeit als Verkehrpolitischer Sprecher der SPD-Kreistagsfraktion. Die Idee eines 365 Euro Tickets, seit Jahren eine Kernforderung der SPD, ist mit dem „Deutschlandticket“ umgesetzt worden. 144.000 Kunden Im Karlsruher Verkehrsverbund nutzen das Deutschlandticket. Dies bedeutet eine Steigerung von 48%. Es vereinheitlich die unterschiedlichen Tarifsysteme und entlastet weiterhin viele Personen finanziell, vor allem Familien. Christian Holzer führte die Versammlung durch die umfangreiche Tagesordnung der Nominierung. Er gab einen Ausblick auf das Wahlprogramm, das in der nächsten Kreisdelegiertenkonferenz verabschiedet werden soll. Die SPD im Landkreis legt besonderen Wert auf die sozialen Themen. Dazu zählen zum Beispiel bezahlbarer Wohnraum, die Sicherung unserer Kreiskliniken in Bruchsal und Bretten sowie ein funktionierender ÖPNV.

 

 

04.01.2024 in Aktuelles

Kommunalwahl 2024

11.12.2023 in Aktuelles

Jahreshauptversammlung

Bericht aus der Jahreshauptversammlung der SPD Ubstadt-Weiher

Die Mitglieder des SPD-Ortsvereines Ubstadt-Weiher trafen sich am 7. Dezember 2023 zur Jahreshauptversammlung in der Kelter in Ubstadt. Die Stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Margarete Dutzi leitete die Versammlung in Vertretung des erkrankten Ortsvereinsvorsitzenden Karl-Heinz Hagenmeier. Sie begrüßte zunächst besonders die Gemeinderäte Michela Hagenmeier und Rainer Zeisel und gab anschließend den Bericht des Vorstandes ab. 

Der Fraktionsvorsitzende Rainer Zeisel berichtete von der SPD-Gemeinderatsfraktion. Die vier SPD-Gemeinderäte/-innen haben im Berichtszeitraum sehr solide und erfolgreich die Politik und die Entwicklung unserer Gemeinde maßgeblich mitgestaltet, so Zeisel. Er berichtete von Projekten wie den Neubaugebieten in Ubstadt und Weiher und den laufenden Haushaltsberatungen sowie dem Hochwasserschutz. An die Bäckerei Goertz wurde die Baugenehmigung für den Neubau einer Filiale in Weiher erteilt. In Zeutern wurde das neue Feuerwehrhaus seiner Bestimmung übergeben. An der Grundschule muss die Wasserleitung zur Schule erneuert werden. Einige Straßenlaternen müssen noch ausgetauscht werden. Diese Maßnahme wurde bereits angegangen aber noch nicht abgeschlossen. Die Arbeiten am Rückhaltebecken in Zeutern sind abgeschlossen. Bei Fassadenarbeiten am Fachwerkhaus fiel ein Schaden am Dach auf, der erst behoben werden muss, bevor das Gerüst abgebaut werden kann. Die vor kurzem montierte Schranke am Kallenberg wurde demoliert. Es liegt eine Anfrage an die Gemeinde vor, in den Gebäuden des alten Kindergartens in der Kapellenstr. 23 eine Kinderbetreuung aufzubauen. Diese Betreuung soll von den „Wolkenflitzern“, einer gGmbH aus Emmendingen, durchgeführt werden. Derzeit werden die baurechtlichen Anforderungen geprüft.

Innerhalb der SPD Fraktion gab es außerdem einen personellen Wechsel. Ronny Beißmann rückte im Juni in das Gremium nach, nachdem Nicolas Hagenmeier sein Mandat wegen seines Wohnortwechsel nach Linkenheim-Hochstetten aufgeben musste.

Die Kommunalwahl findet zusammen mit der Europawahl am 09.06.2024 statt. Die Liste der Kandidaten muss bis zum 28.03.2023 eingereicht werden. Ansprechpartner für die Listen sind Margarete Dutzi für Zeutern, Rainer Zeisel für Weiher und Karl-Heinz Hagenmeier für Ubstadt und Stettfeld.

Margarete Dutzi gab anschließend in bewährter Weise den Kassenbericht ab.

Für die Kommunalpolitiker steht der Kontakt mit den Bürgern im Mittelpunkt. Alle begrüßten den offenen persönlichen Meinungsaustausch mit Bürgern, Kolleginnen und Kollegen im Gemeinderat und im Kreistag sowie mit Parteimitgliedern. Mit der Zuhör-Tour durch Ubstadt-Weiher hat der Ortsverein ein neues Format ins Leben gerufen. Bereits im Juli und November fanden Veranstaltungen in Ubstadt und Zeutern statt. Im Frühjahr folgen weitere Treffen in Weiher und Stettfeld. Bei den anstehenden Haushaltsberatungen ist es wichtig, dass es nicht zu einseitigen Belastungen kommen wird.

Die Delegierten des Ortsvereines wurden bestätigt:
Delegierte: Peter Hafner, Nicolas Hagenmeier, Karl-Heinz Hagenmeier, Michela Hagenmeier, und Margarete Dutzi

Margarete Dutzi freute sich auf die kommenden Projekte im Kreis, in der Gemeinde und im traditionsreichen Ortsverein und Sie dankte für die Unterstützung der Parteifreunde und gab der Hoffnung Ausdruck, dass die aktuellen Krisen bald überwunden werden können. Aktuell suchen wir Kandidat/innen für die Kommunalwahl 2024. Hier bat Dutzi weiterhin um Unterstützung.

12.11.2023 in Aktuelles

Zuhörtour der SPD Ubstadt-Weiher

SPD Ubstadt-Weiher auf Zuhör-Tour im Ortsteil Zeutern

Die SPD Ubstadt-Weiher ist mit einer neuen Veranstaltungsreihe in den vier Ortsteilen unterwegs. Im Rahmen der Treffen wollen wir den Bürgerinnen und Bürgern ein Gesprächsangebot vor Ort machen, zuhören und Ideen für die Weiterentwicklung unserer Gemeinde sammeln.

Anfang Juli eröffnete Ortsvereinsvorsitzender Karl-Heinz Hagenmeier die Auftaktveranstaltung in Ubstadt. Jetzt folgte das Treffen in der Vereinsgaststätte des SV Zeutern.

Themen des zweiten Treffens, an dem auch die Gemeinderäte Margarete Dutzi und Rainer Zeisel teilnahmen, waren die Neubaugebiete in Ubstadt und Weiher sowie die Einkaufssituation in Zeutern. Außerdem wurde über die Planung im Areal „Altes Feuerwehrhaus“ in Zeutern diskutiert.

25.10.2023 in Aktuelles

Bildrechte bei SPD Ubstadt-Weiher

Kommunalwahl am 09.06.2024

Kommunalwahl am 09.06.2024 – wir suchen Kandidierende für den Gemeinderat von Ubstadt-Weiher

SPD Vorsitzender Karl-Heinz Hagenmeier nimmt Stellung zu anonymen Postkarten an unsere Mandatsträger/innen

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Kommunalpolitik beginnt vor der eigenen Haustür. Sie entscheidet über viele Themen, die jeden direkt betreffen. Die Bürgerinnen und Bürger können in Gemeinderäten selbst mitwirken und ihren Ort verwalten und gestalten. Deswegen sind Kommunen für die Demokratie so wichtig: Hier kann jeder in Gemeinde- und Kreistagen selbst Verantwortung für seine Region und die Politik vor Ort übernehmen.

Die örtliche SPD in Ubstadt-Weiher trägt seit über 100 Jahren in diesem Rahmen Mitverantwortung für unsere Gemeinde. Viele Generationen vor uns haben sich bereits ehrenamtlich nach erfolgreicher demokratischer Wahl im Gemeinderat engagiert. Bei der letzten Kommunalwahl 2019 hat die SPD Fraktion vier der 18 Mandate im Gemeinderat von Ubstadt-Weiher erhalten.
 

Baden-Württemberg ist ein starkes Land mit starken Kommunen. Die 1.101 Städte und Gemeinden sowie die 35 Landkreise in unserem Land sind die Keimzelle und Grundlage unserer Demokratie. Nirgendwo sonst ist Demokratie so erlebbar, so unmittelbar spürbar, wie dort. Damit das so bleibt, suchen wir Kandidierende für den Gemeinderat von Ubstadt-Weiher. Eine Mitgliedschaft in der SPD ist dafür übrigens nicht Voraussetzung. Werte wie Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit und ein respektvoller Umgang miteinander haben uns geprägt und dafür stehen wir.

Mit anonymen Postkarten, die unsere Gemeinderäte/innen in den letzten Wochen erhalten haben, können wir dagegen nichts anfangen. Die Inhalte sind populistisch und schüren Ängste.

Gerade in diesen Krisenzeiten müssen wir zusammenrücken und die Probleme gemeinsam lösen. Dies erfordert allerdings einen offenen Umgang miteinander. Im Sommer haben wir in Ubstadt mit unserer Zuhörtour durch unsere Gemeinde begonnen, die wir im November in Zeutern fortsetzen werden.

Wir können bei den Kommunalwahlen alle fünf Jahre unsere Kommune und unseren Landkreis aktiv mitgestalten. Keine andere politische Ebene ist so nah an den Bürgerinnen und Bürgern wie die kommunale. Bei den Kommunalwahlen bestimmen die Wahlberechtigten die Zusammensetzung der Gemeinderäte.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, übernehmen Sie Verantwortung für unsere Demokratie. Kandidieren Sie für die Gemeinderatswahl am 09.06.2024. Übrigens und das ist eine gute Nachricht für die Jugend: Das Mindestalter für die Wählbarkeit in kommunale Gremien wurde von 18 Jahre auf 16 Jahre abgesenkt.

Wir freuen uns über Ihr Interesse per Email an: SPD-Fraktion@ubstadt-weiher.de

Herzliche Grüße

Ihr Karl-Heinz Hagenmeier

Ortsvereinsvorsitzender der SPD Ubstadt-Weiher